Achtung: Bitte beachten Sie unbedingt die Nutzungsbedingungen. Trotz sorgfältiger Prüfung wird keinerlei Haftung für die dargestellten Inhalte übernommen. Alle Inhalte richten sich ausschließlich an ein ärztliches Fachpublikum.

DGI:Knochen-, Gelenks- und Protheseninfektionen/Infektionen nach offenen Frakturen/Prophylaxe und Prävention: Unterschied zwischen den Versionen

(Markierung: 2017-Quelltext-Bearbeitung)
 

Es sollte frühzeitig nach Feststellung einer offenen Fraktur eine Antibiotikaprophylaxe erfolgen 9.

Bei offenen Frakturen Typ 1 oder 2 nach Gustilo-Anderson-Klassifikation sollte eine kalkulierte Antibiotikaprophylaxe zur Erfassung grampositiver Erreger erfolgen. Bei offenen Frakturen Typ 3 sollten zusätzlich gramnegative Erreger erfasst werden. Spezifische Empfehlungen finden sich in Tabelle 2.

Tabelle 2: Empfehlungen zur Antibiotikaprophylaxe bei offenen Frakturen
Empfohlenes Antiinfektivum Penicillinallergie Dauer
Gustilo-Anderson Typ 1 und 2 Cefazolin 3x2g i.v. Allergie vom Soforttyp: Clindamycin 3x600mg i.v.

Allergie vom Spättyp: Cefazolin 3x2g i.v.

Einzeldosis vor OP oder maximal 24h
Gustilo-Anderson Typ 3 Ampicillin/Sulbactam 3x 2/1g i.v. Allergie vom Soforttyp:

Clindamycin 3x600mg i.v. + Ciprofloxacin 2x400mg i.v.


Allergie vom Spättyp:

Ceftriaxon 1x2g i.v. + Metronidazol 3x500mg i.v.

72h
Gustilo-Anderson Typ 3 mit Kontamination durch Wasser (kein Salzwasser) Piperacillin/Tazobactam 4x 4/0,5g i.v. Meropenem 3x1g i.v. 72h
Gustilo-Anderson Typ 3 mit Kontamination durch Salzwasser Piperacillin/Tazobactam 4x 4/0,5g i.v.

+ Doxycyclin 2x100mg i.v.

Meropenem 3x1g i.v. + Doxycyclin 2x100mg i.v. 72h
        Es sollte frühzeitig nach Feststellung einer offenen Fraktur eine Antibiotikaprophylaxe erfolgen 9. 
        

        Bei offenen Frakturen Typ 1 oder 2 nach Gustilo-Anderson-Klassifikation sollte eine kalkulierte Antibiotikaprophylaxe zur Erfassung grampositiver Erreger erfolgen. Bei offenen Frakturen Typ 3 sollten zusätzlich gramnegative Erreger erfasst werden. Spezifische Empfehlungen finden sich in Tabelle 2.  
        

         {| class="wikitable"
        
        |+Tabelle 2: Empfehlungen zur Antibiotikaprophylaxe bei offenen Frakturen
        
        !
        
        !Empfohlenes Antiinfektivum
        
        !Penicillinallergie
        
        !Dauer
        
        |-
        
        |Gustilo-Anderson Typ 1 und 2
        
        |Cefazolin 3x2g i.v.
        
        |Allergie vom Soforttyp: Clindamycin 3x600mg i.v.
        

        Allergie vom Spättyp: Cefazolin 3x2g i.v.
        
        |Einzeldosis vor OP oder maximal 24h
        
        |-
        
        |Gustilo-Anderson Typ 3
        
        |Ampicillin/Sulbactam 3x 2/1g i.v.
        
        |Allergie vom Soforttyp:
        

        Clindamycin 3x600mg i.v. + Ciprofloxacin 2x400mg i.v.
        

        Allergie vom Spättyp:
        

        Ceftriaxon 1x2g i.v. + Metronidazol 3x500mg i.v.
        
        |72h
        
        |-
        
        |Gustilo-Anderson Typ 3 mit Kontamination durch Wasser (kein Salzwasser)
        
        |Piperacillin/Tazobactam 4x 4/0,5g i.v.
        
        |Meropenem 3x1g i.v.
        
        |72h
        
        |-
        
        |Gustilo-Anderson Typ 3 mit Kontamination durch Salzwasser
        
        |Piperacillin/Tazobactam 4x 4/0,5g i.v.
        

        + Doxycyclin 2x100mg i.v.
        
        |Meropenem 3x1g i.v. + Doxycyclin 2x100mg i.v.
        
        |72h
        
        |}
(kein Unterschied)

Anhänge

Diskussionen