Achtung: Bitte beachten Sie unbedingt die Nutzungsbedingungen. Trotz sorgfältiger Prüfung wird keinerlei Haftung für die dargestellten Inhalte übernommen. Alle Inhalte richten sich ausschließlich an ein ärztliches Fachpublikum.

Keine Kategorien vergeben

Diagnostische Schritte

Basisdiagnostik:[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Liquorkultur + Grampräparat
  • Liquorstatus (Glucose, Laktat, Zellzahl, Granulozyten, Eiweiß)
  • Katheterspitze zur mikrobiologischen Diagnostik (nur wenn ein V.a. einen Infekt besteht, nicht routinemäßig)
  • Blutkulturen (insb. bei VA-Shunts)
  • Bei ventrikuloperitonealen Shunts: Abdomen-Sonographie oder CT
Zusatzdiagnostik:[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • MRT mit Gadolinium, FLAIR, T1- und DWI-Sequenzen
  • Procalcitonin im Liquor
  • Liquor multiplex-PCR (Panel: H. influenzae, S. agalacticae, E. coli, Meningokokken, S. pneumoniae, L. monocytogenes). Diese Erreger sind häufig bei ambulant aber nicht nosokomial erworbenen Infektionen.
  • Beta-D-Glucan und Galaktomannan im Liquor bei V.a. eine Pilzinfektion
  • Bebrütung der Liquorkulturen für mindestens 10d, um langsamwachsende Erreger, wie z.B. Cutibacterium acnes, nachweisen zu können

Anhänge

Diskussionen